top of page

Was ich für Sie tun kann

1.) Fortbildungen und Trainings

In üblicherweise ein- bis zweitägigen Fortbildungen und Trainings lernen die Teilnehmenden, wie sie musikalische Aktivitäten in ihrer täglichen Arbeit mit einer bestimmten Zielgruppe selbstständig erarbeiten und praktisch umsetzen können. Teilnehmen können unter anderem pädagogischen Fachkräfte, Pflegekräfte, Erzieher*innen, Kindertagespflegepersonen und Ehrenamtliche, welche anderen Menschen aktives Musizieren im Alltag ermöglichen möchten.
Musikalische Vorkenntnisse oder vorhandene Musikinstrumente sind hilfreich, jedoch je nach Zielgruppe nicht immer zwingend erforderlich. Die Teilnehmenden werden befähigt, ihre persönlichen Ressourcen für die Durchführung von musikalischen Aktivitäten zu erkennen und werden ermutigt diese in der Praxis einzusetzen. Die Bestandteile der Fortbildung sind: aktives Musizieren, angewandte Theorie, fachlicher Austausch, konstruktives Feedback und geleitete Reflexion. Dabei werden Inhalte wie musikalische Entwicklung, Musik im Alltag, musikpädagogische Methoden und Prinzipien behandelt.

Hier sind einige Fortbildungen aufgelistet, die ich regelmäßig durchführe. Sollten Sie ebenfalls eine Fortbildung zu einem dieser Bereiche oder auch zu einem anderen Thema benötigen, sprechen Sie mich gerne an.

Fortbildungen für Erzieher*innen und Tagespflegepersonen:

  • "Kinder brauchen Musik"
    Was brauche ich, um Kindern in der Kita und Tagespflege ein musikalisches Umfeld zu ermöglichen?
    Hier lernen die Teilnehmenden ihre individuellen Stärken für die Musik mit Kindern einzusetzten.
    Von dieser Fortbildung können besonders diejenigen
    profitieren, die Vorbehalte und Berührungsängste gegenüber der eigenen Musikalität haben.

  • "Rhythmus und Bewegung"
    Kinder können durch rhythmische und körperbezogene Methoden und Lieder lernen, sich selbst besser zu spüren und Bewegung auf eine ganz neue Art und W
    eise zu empfinden. Bewegung, Tanz, Körperpercussion und die Verwendung von Musikinstrumenten sind hierbei zentrale Schlüsselelemente. Die Fortbildung ist für alle geeignet, die mit Kindern ab 3 Jahren arbeiten.

  • "Musik und Sprachentwicklung"
    Musik hat ein enormes Potential, Kinder in ihrer sprachlichen Entwicklung zu fördern. Deshalb liegt der Fokus dieser Fortbildung auf der Förderung der Sprachkompetenz durch Musik. Dafür werden gemeinsam Sprachspiele, rhythmische Reime, Lieder und der spielerische Einsatz von Puppen erarbeitet.

  • "Liedbegleitung für Kinderlieder"
    Musikinstrumente geben Kinderliedern erst den richtigen Kic
    k. Das Leuchten der Kinderaugen, wenn sie ein Instrument sehen und höhren, beweist es immer wieder. In dieser Fortbildung werden geeignete Instrumente vorgestellt und einfache Spieltechniken für den Alltag in der Kita oder Tagespflege erarbeitet. Für Anfänger*innen und Fortgeschrittene geeignet.

Fortbildungen für Musikschulen, Ensembleleiter*innen und Interessierte:

  • "Einführung in die Community Music"
    Wie lässt sich durch Musik wirklich etwas bewegen?
    In einer konzentrierten Fortbildung wird ein fundierter Einblick in das Feld der Community Music gegeben. Was ist die Community Music und wofür kann ich sie einsetzen? Was muss ich bei der Arbeit mit heterogenen Gruppen beachten? Diese und viele weitere Fragen werden geklärt und die Teilnehmenden erleben hautnah, was die Community Music bewirken kann. Von diesem Format profitieren alle, die bereits Musik mit Gruppen machen oder dies in Zukunft vorhaben.

2.) Musikprojekte

In einem Musikprojekt können die Teilnehmenden an mehreren aufeinander folgenden Tagen einen künstlerisch musikalischen Prozess vom Anfang bis zum Ende hautnah erleben. Vom Experimentieren und Kennenlernen, gefolgt vom Komponieren und Proben, bis hin zur abschließenden Präsentation des musikalischen Ergebnisses werden alle Stufen des Musikprojektes durchlaufen und bieten allen Teilnehmenden außergewöhnliche Entwicklungsmöglichkeiten und Erlebnisse.

In dem Projekt wird auf individuelle Stärken, Schwächen oder musikalischen Vorerfahrungen Rücksicht genommen und alle Teilnehmenden können sich in die Gruppe mit einbringen und gleichberechtigt musizieren. Sowohl erfahrene Musiker*innen als auch Laien können hierbei zusammen Musik kreieren und der Öffentlichkeit präsentieren. Es besteht sogar die Möglichkeit, dass die Gruppe durch ihre Musik etwas in ihrem Umfeld und der Gesellschaft bewegt.

 

Beispiel: Im Musik-Camp 2022 der Landesmusikakademie-NRW konnten Kinder und Jugendliche eine Woche lang intensiv Musik machen. Sie konnten an verschiedenen Workshops teilnehmen: Band-Arbeit, Trommeln, Beatboxen, Tanzen und Community Music. Zum Abschluss der Woche gab es ein großes Konzert, in dem alle stolz zeigen konnten, was sie kreiert haben.

3.) Musikworkshops

In Workshops von 30 bis 120 Minuten Länge können die Teilnehmenden sich persönlich, sozial, und künstlerisch weiterentwickeln. Bei Bedarf kann dabei eine bestimmten Themenstellung als Ausgangslage dienen, aber auch Workshops nur mit Fokus auf die Musik können sehr erfolgreich sein. Die Inhalte können je nach Bedürfnissen der Gruppe sehr unterschiedlich sein. Mögliche Beispiele sind: Pop-Musik, Bodyperkussion, Improvisation, Tanz, Volksmusik, Musik und Malen, Hip-Hop, Drum-Circles, Musik mit Alltagsgegenständen, Musik und Theater, Klassik, Community Orchester, Chorisches Singen, Zeitgenössische Musik und vieles mehr.

Workshops sind unter anderem mit folgenden Zielgruppen denkbar:
Kinder, Schüler*innen,
Erwachsene, Senior*innen, Geflüchtete, Inhaftierte, Menschen mit Behinderungen, oder auch sehr gerne mit stark gemischten Gruppen.

Musikpädagogische Workshops sind gut im Raum Gießen, Frankfurt und Wetzlar umsetzbar, aber auch darüber hinaus möglich.

offener Drum Circle an der Landesmusikakademie Hessen mit Marcel Teppich
© Martin Eisenbarth

Ihnen gefällt meine musikpädagogische Arbeit und Sie können sich eine Kooperation mit mir vorstellen? Dann hinterlassen Sie mir gerne eine Nachricht und kommen Sie mit mir ins Gespräch. Ich gehe auf Ihre Fragen und Wünsche ein und erstelle Ihnen kostenlos ein individuelles und unverbindliches Angebot.

Sie wünschen sich ein anderes Format oder eine andere Zielsetzung? Gerne können Sie mir Ihre Wünsche mitteilen und wir können gemeinsam ein auf Sie zugeschnittenes Format entwickeln. Ich freue mich auf Ihre Nachricht. Nutzen Sie das unten stehende Kontaktformular oder schreiben Sie mir eine E-Mail:  MusikimLeben@posteo.de

Vielen Dank für Ihre Nachricht

bottom of page